Experten für natürliche Tiergesundheit seit 2009

Dr. Link® SUPER NATURAL Multi-Mix 2 Test-Tray

Mehr Ansichten

Dr. Link® SUPER NATURAL Multi-Mix 2 Test-Tray
17,89 €
€ 7,45 / kg
  • Inhalt: 6 x 400 g
  • Artikel-Nr.: 4190866
  • Verfügbarkeit: Stock low
  • Multi-Mix: 1 Dose Lamm, 1 Dose Ente, 1 Dose Huhn, 1 Dose Kalb, 1 Dose Rentier, 1 Dose Wild
  • 10% Testrabatt-Gutschein: MixTest10 (Bedingungen: siehe Produktinformation)
  • Premium-Alleinfuttermittel für ausgewachsene Hunde
  • mit der Power-Alge Chlorella
  • getreidefrei
Produktinformation

Details

Dr. Link® SUPER NATURAL Menü Multi-Mix
Die Hunde-Mahlzeit mit Super-Power. Gemacht für unsere kleinen Helden des Alltags. Hier steckt kein unnötiger Quatsch drin. Unsere schmackhaften Menüs sind schonend zubereitet, damit alle unsere Super-Zutaten auch ihre heldenhafte Wirkung beibehalten. Übrigens verzichten wir bei all unseren SUPER NATURAL Menüs konsequent auf Getreide.
Ente mit Süßkartoffel, Mango und Zitronenmelisse: Ente süß-sauer, oder was? Von wegen. Dieses schmackhafte Menü hat mehr zu bieten: zartes Entenfleisch trifft auf Mango und Papaya, verfeinert mit einem Hauch Zitronenmelisse. Das sorgt für echtes Karibik-Feeling im Futternapf – einfach zum Träumen.
Kalb mit Pastinake, Sanddornbeeren und Löwenzahn: Diese ausgewählte Komposition verspricht pures Glück für die Geschmacksknospen. Zartes Kalbs- und Truthahnfleisch, leicht bekömmliche Pastinake, zusammen mit vitaminreichen Sanddornbeeren und stimulierendem Löwenzahn machen diese köstliche Mahlzeit schon jetzt zum echten Kracher. Wouf!
Wild mit Pastinake, Aroniabeeren und Waldkräutern: Viel saftiges Wildfleisch in Verbindung mit leicht bekömmlicher Pastinake ist schon lecker, aber zusammen mit Aroniabeeren und frischen Waldkräutern ist unser fabelhaftes Menü einfach nur saulecker. Wer da nicht zugreift ist selber schuld.
Rentier mit Hüttenkäse, Rote Bete und Brombeeren: Bei dieser leichtbekömmlichen Super-Mahlzeit wird selbst der anspruchsvollste Hund in der Hütte verrückt. Saftiges Rentier und Wildfleisch, dazu bekömmlicher Hüttenkäse, vitalstoffreiche Rote Bete und leckere Brombeeren. Was so gut schmeckt, hat definitiv Suchtpotential.
Huhn mit Topinambur, Blattspinat und Acaibeeren: Für unser fabelhaftes Super-Menü hätte uns selbst Popeye ein Denkmal gesetzt. Viel saftiges Geflügelfleisch von Huhn und Gans, dazu leicht bekömmlicher Topinambur, exotische Mango und leckerer Blattspinat, gekrönt mit vitaminreichen Acaibeeren. Da mutiert auch das schwächste Hündchen wieder zum Wolf.
Lamm mit Süßkartoffel, Quinoa und Gojibeeren: Dieses Menü ist wunderbar, raffniert, köstlich oder einfach nur Lamm-delicious. Hier trifft viel herzhaftes Lamm auf südamerikanische Quinoa und tibetische Gojibeere – der Extra-Gesundheitskick im Futternapf und die perfekte Mahlzeit für einen anstrengenden Gassi-Tag.
Unsere Gesundheits-Superhelden:
SÜSSKARTOFFEL – DIE VITALE PRACHTKNOLLE Das leicht süßliche Knollengemüse ist reich an Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen. Die enthaltenen Carotinoide und Anthocyane wirken zellschützend.
ZITRONENMELISSE – DAS HEILKRAUT Schon im Altertum galt sie als Heilpflanze. Kein Wunder, denn sie enthält ätherische Öle die beruhigend auf Magen und Darm wirken und so die Verdauung fördern.
MANGO – DIE GÖTTLICHE FRUCHT Sie hat nur wenig Säure, ist gut bekömmlich und enthält sehr viel Provitamin A. Ihr wird außerdem eine antibakterielle, antivirale und antifungizide Wirkung nachgesagt.
SANDDORNBEEREN – DIE VITAMINBOMBEN Die kleinen rotgoldenen Beeren haben eine große Wirkung auf die Abwehrkräfte und sind durch ihren sehr hohen Vitamin-C-Gehalt etwas ganz Besonderes.
LÖWENZAHN – DAS WUNDERKRAUT Bekannt ist er für seinen positiven Einfluss auf sämtliche Organe, die an der Verdauung beteiligt sind. So soll er die Magensaftsekretion steigern und krampflösend wirken.
PASTINAKE – DIE GESUNDHEITSKNOLLE Sie ist reich an verträglichen Kohlenhydraten und ätherischen Ölen. Schon im Altertum wurde ihre stimulierende Wirkung auf die Verdauungstätigkeit geschätzt.
ARONIABEEREN – DIE GESUNDHEITSBEEREN Sie gilt als eine der nährstoffreichsten Früchte, und ihr wird eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt.
BROKKOLI – DER KALORIENARME GESUNDMACHER Schwefelstoffe und Betacarotine bekämpfen zellschädigende freie Radikale, der Pflanzenstoff Indol-3-Carbinol (I3C) soll sogar vor Krebs schützen.
BROMBEEREN – DIE POWERBEEREN Die kleinen Energiebündel enthalten nicht nur viele Vitamine, die darin enthaltenen Anthocyane pushen auch noch das Immunsystem. Hört, hört.
ROTE BETE – DIE WUNDERKNOLLE Betanin sorgt für Farbe und Vitalität. Dieser Inhaltsstoff kann die Gefäße schützen, Leber und Kreislauf anregen und soll sogar die Abwehr von Krebszellen unterstützen.
HÜTTENKÄSE – DER KRAFTPROTZ Er steckt voller Eiweiß und Calcium, enthält wenig Fett und wenig Kalorien. Noch dazu soll er sogar bis zu 80% der Kariesbakterien neutralisieren.
TOPINAMBUR – DIE INDIANISCHE WUNDERKNOLLE Sie liefert viele wichtige Vitamine der B-Gruppe, Vitamin C, Vitamin D und Biotin. Und wegen der vielen Ballaststoffe wird die Darmflora gesund gehalten.
BLATTSPINAT – DER GRÜNE MUSKELPROTZ Neben Nitrat enthält er weitere wertvolle Nährstoffe, wie Eisen, Kalium und Magnesium, Lutein, Vitamin C und Beta-Carotine, die den Muskelaufbau positiv beeinflussen können.
ACAIBEEREN – DIE SUPERBEERE VOM AMAZONAS Sie sind vitaminreich und verfügen über ein hohes Maß an sekundären Pflanzenstoffen. Diese wirken entzündungshemmend und können helfen, freie Radikale zu binden.
GOJIBEEREN – DIE TIBETISCHE WUNDERBEERE Sie gilt als eine der nährstoffreichsten Früchte auf unserem Planeten und gehört seit Jahrtausenden zum festen Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin.
QUINOA – DAS GOLD DER INKA Das kleine Inka-Korn ist reich an essentiellen Aminosäuren wie Lysin, Tryptophan oder Cystin, die dabei helfen sollen, entzündliche und allergische Prozesse zu stoppen.
CHLORELLA – DIE POWER-ALGE Sie enthält Pflanzenextrakte in einer besonders hohen Nährstoffdichte. Der hohe Vitamin B12-Gehalt schützt die Körperzellen und unterstützt die Selbstheilungskräfte.
Natürlich grün. Chlorella kann die Farbe des Futters beeinflussen.
HAPPiNESS inside - Das macht Dr. Link® SUPER NATURAL so wertvoll für die tägliche Ernährung:
Die kompletten und ausgewogenen Mahlzeiten bestehen aus viel schmackhaftem Fleisch in Lebensmittelqualität und darauf abgestimmten Superfood-Komponenten wie beispielsweise Mango, Papaya, Zitronenmelisse und als besonderes Highlight die Power-Alge Chlorella.
Superfoods besitzen die höchste Nährstoffdichte in Lebensmitteln und warten zudem mit einer extrem hohen Bioverfügbarkeit auf. So ergänzen sie die Nährstoffversorgung für unsere kleinen Alltags-Helden perfekt.
Superfoods wie beispielsweise Chlorella enthalten ein großes Spektrum an gesundheitsfördernden Wirk- und Inhaltsstoffen, darunter beachtliche Mengen an Polyphenolen, Vitaminen und Mineralstoffen, essentiellen Fetten, leicht verdaulichen Proteinen, herzschützenden Fasern, sekundären Pflanzenstoffen und zellschützenden Antioxidantien, die freie Radikale unschädlich machen.
Aber das Beste an den Superfoods ist, dass selbst geringe Mengen dieser nährstoffdichten Lebensmittel einen wertvollen Beitrag für die Gesunderhaltung leisten und so das Wohlbefinden positiv beeinflussen können.
Zusammensetzung: Ente: Huhn (bestehend aus Muskelfleisch, Herzen, Lebern, Mägen, Hälsen): 48%, Fleischbrühe: 28,6%, Ente (bestehend aus Herzen, Lebern, Hälsen): 14%, Süßkartoffel: 4%, Papaya: 2%, Mango: 2%, Mineralstoffe: 1%, Chlorella: 0,1%, Fenchelsamen: 0,1%, Zitronenmelisse: 0,1%, Lachsöl: 0,1% Kalb: Kalb (bestehend aus Muskelfleisch, Herzen, Lebern, Lungen): 31%, Truthahn (bestehend aus Muskelfleisch, Herzen, Lebern, Hälsen): 31%, Fleischbrühe: 28,6%, Pastinake: 4%, Sanddorn: 4%, Mineralstoffe: 1%, Chlorella: 0,1%, Löwenzahn: 0,1%, Ringelblume: 0,1%, Nachtkerzenöl: 0,1% Wild: 62% reines Wild (bestehend aus Muskelfleisch, Herzen, Lebern, Lungen, Pansen), Fleischbrühe: 28,7%, Pastinake: 4%, Brokkoli: 2%, Aroniabeeren: 2%, Mineralstoffe: 1%, Chlorella: 0,1%, Waldkräuter: 0,1%, Lachsöl: 0,1% Rentier: Wild (bestehend aus Muskelfleisch, Herzen, Lebern, Lungen, Pansen): 48%, Fleischbrühe: 28,6%, Rentier (bestehend aus Herzen, Lebern, Lungen, Pansen): 14%, Hüttenkäse: 4%, Rote Bete: 2%, Brombeeren: 2%, Mineralstoffe: 1%, Chlorella: 0,1%, Löwenzahn: 0,1%, Ringelblume: 0,1%, Borretschöl: 0,1% Huhn: Huhn (bestehend aus Muskelfleisch, Herzen, Lebern, Mägen, Hälsen): 42%, Fleischbrühe: 28,6%, Gans (bestehend aus Herzen, Lebern): 20%, Topinambur: 2%, Blattspinat: 2%, Açaíbeeren: 2%, Mango: 2%, Mineralstoffe: 1%, Chlorella: 0,1%, Fenchelsamen: 0,1%, Zitronengras: 0,1%, Hanföl: 0,1% Lamm: Lamm (bestehend aus Muskelfleisch, Herzen, Lebern, Lungen, Pansen): 62%, Fleischbrühe: 28,7%, Süßkartoffel: 4%, Gojibeeren: 2%, Quinoa: 2%, Mineralstoffe: 1%, Chlorella: 0,1%, Fenchel: 0,1%, Leinöl: 0,1%
Analytische Bestandteile: Ente: Protein: 10,70%, Fettgehalt: 5,50%, Rohasche: 2,50%, Rohfaser: 0,50%, Feuchtigkeit: 75,00%, Calcium: 0,23%, Phosphor: 0,15% Kalb: Protein: 10,70%, Fettgehalt: 6,00%, Rohasche: 2,20%, Rohfaser: 0,40%, Feuchtigkeit: 75,00%, Calcium: 0,22%, Phosphor: 0,14% Wild: Protein: 10,30%, Fettgehalt: 6,60%, Rohasche: 2,20%, Rohfaser: 0,50%, Feuchtigkeit: 75,00%, Calcium: 0,19%, Phosphor: 0,12% Rentier: Protein: 10,10%, Fettgehalt: 6,80%, Rohasche: 2,20%, Rohfaser: 0,40%, Feuchtigkeit: 75,00%, Calcium: 0,21%, Phosphor: 0,13% Huhn: Protein: 10,20%, Fettgehalt: 5,90%, Rohasche: 2,50%, Rohfaser: 0,50%, Feuchtigkeit: 75,00%, Calcium: 0,24%, Phosphor: 0,18% Lamm: Protein: 10,10%, Fettgehalt: 6,20%, Rohasche: 2,30%, Rohfaser: 0,50%, Feuchtigkeit: 75,00%, Calcium: 0,21%, Phosphor: 0,19%
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg: Ente: Vitamin D3: 200 I.E., Biotin (als D-(+)-Biotin): 300 mcg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat): 15 mg, Mangan (als Mangan-II-Sulfat, Monohydrat): 3 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei): 0,75 mg, DL-Methionin: 20 mg, Taurin: 1.500 mg Kalb: Vitamin D3: 200 I.E., Biotin (als D-(+)-Biotin): 300 mcg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat): 15 mg, Mangan (als Mangan-II-Sulfat, Monohydrat): 3 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei): 0,75 mg, DL-Methionin: 20 mg, Taurin: 1.500 mg Wild: Vitamin D3: 200 I.E., Biotin (als D-(+)-Biotin): 300 mcg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat): 15 mg, Mangan (als Mangan-II-Sulfat, Monohydrat): 3 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei): 0,75 mg, DL-Methionin: 20 mg, Taurin: 1.500 mg Rentier: Vitamin D3: 200 I.E., Biotin (als D-(+)-Biotin): 300 mcg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat): 15 mg, Mangan (als Mangan-II-Sulfat, Monohydrat): 3 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei): 0,75 mg, DL-Methionin: 20 mg, Taurin: 1.500 mg Huhn: Vitamin D3: 200 I.E., Biotin (als D-(+)-Biotin): 300 mcg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat): 15 mg, Mangan (als Mangan-II-Sulfat, Monohydrat): 3 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei): 0,75 mg, DL-Methionin: 20 mg, Taurin: 1.500 mg Lamm: Vitamin D3: 200 I.E., Biotin (als D-(+)-Biotin): 300 mcg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat): 15 mg, Mangan (als Mangan-II-Sulfat, Monohydrat): 3 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei): 0,75 mg, DL-Methionin: 20 mg, Taurin: 1.500 mg

Gutscheinbedingungen: pro Kunde in bis zu zwei Bestellungen in den Kategorien Test-Mix anwendbar, nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Fütterungsempfehlung
Fütterungsempfehlung:
Die in untenstehender Tabelle aufgeführten Angaben sind Richtwerte. Der individuelle Bedarf variiert je nach Alter, Rasse, Haltungsbedingungen und Aktivität. Eine regelmäßige Gewichtskontrolle des Hundes zur Bestimmung der individuell geeigneten Fütterungsmenge wird empfohlen. Für die optimale Verträglichkeit hat es sich bewährt, mehrere kleine, zimmerwarme Mahlzeiten über den Tag verteilt zu füttern. Stellen Sie stets ausreichend sauberes, frisches Trinkwasser bereit.

Die richtige Futterumstellung:
Die Umstellung des Futtermittels sollte grundsätzlich schrittweise erfolgen, damit der Magen-Darm-Trakt genügend Zeit hat, sich auf das neue Futter einzustellen. Damit minimieren Sie die Gefahr von Verdauungsproblemen wie Durchfall und Blähungen.

Starten Sie, indem Sie für zwei Tage ¼ des alten durch das neue Futter ersetzen.
Ab dem 3. Tag ersetzen Sie die Hälfte und ab dem 6. Tag 75% des bisher gefütterten Produktes. Eine erfolgreiche Umstellung sollte in sieben bis neun Tagen abgeschlossen sein.